Home » News » Operative Schamlippenkorrektur
Sponsored

Unterschiedliche Längen und Ausprägungen der inneren Schamlippen (Labia minora) können funktionell sehr störend, für zahlreiche Patientinnen sogar schmerzhaft sein und sie können die Lebensqualität einer Frau stark einschränken. Doch für betroffene Patientinnen gibt es Hilfe.

avatar

Dr. Daniela Rieder

Fachärztin für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie

Wir leben in einer aufgeklärten Welt. Dennoch wird in der heutigen Gesellschaft immer mehr definiert, was richtig und falsch ist. Schubladendenken und negative Assoziationen mit gesellschaftspolitischen Themen stehen an der Tagesordnung. Zahlreiche Medien berichteten 2018 über einen zunehmenden Trend der Intimkorrektur. „Diese Entwicklung wird automatisch mit den Schlagworten >Designer-Vagina< und >Vaginallifting< gleichgesetzt und lenkt den offenen Dialog in eine falsche Richtung, die das Tabu nur bestärkt“, erklärt Dr. Daniela Rieder.

Stellenwert Intimkorrektur

Kaum einem Thema wird so viel Verachtung entgegengebracht, wie der Schamlippenverkleinerung. Während aus Penisvergrößerungen kaum ein Hehl gemacht wird, gilt die weibliche Intimkorrektur als verpönt. „Tatsächlich benötigen betroffene Frauen Empathie. Keine meiner Patientinnen kam bisher wegen übertriebener, rein ästhetischer Motivationen zur Schamlippenkorrektur“, so Dr. Rieder.

Vielmehr geht es um Indikationen wie

  • starke Einschränkung der Sexualität
  • Leiden während der Regelblutung
  • Schmerzen während und nach sportlicher Betätigung
  • Schmerzen beim Tragen enger Kleidung
  • starker psychischer Leidensdruck

Da die psychische Belastung keine funktionellen Gründe hat, wird diese Indikation oft missbraucht und heruntergespielt. „Der Leidensdruck ist im Einzelfall zu beurteilen, aber bestimmt nicht zu verurteilen. Es erfordert sehr viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl in diesem Bereich, denn die Thematik ist leider mit großer Beschämung behaftet“, ergänzt Dr. Rieder bestimmt. Die Länge der inneren Schamlippen kann zwischen 0,7 und 6 Zentimeter variieren. „Ich nehme mir viel Zeit für die Aufklärung. Die Patientinnen haben oft keinen Ansprechpartner, da sie sich genieren und der Meinung sind, sie wären mit ihren Sorgen allein. Meine Patientinnen sind im Schnitt zwischen 30 und 50 Jahren alt“, ergänzt Dr. Rieder.

Behandlung und Ergebnis

Größe und Form der kleinen Schamlippen lassen sich durch einen operativen, überschaubaren Eingriff korrigieren. Dabei findet je nach Ausgangsbefund eine von verschiedenen etablierten Techniken ihre Anwendung. „Ich wende jene Methode an, bei der die Schnittführung so gewählt wird, dass die Narbe mehr an der Innenseite der Schamlippe liegt.“, erläutert Dr. Daniela Rieder.

Fakten zur OP

  • Eingriff bei örtlicher Betäubung oder auch in Kombination mit einem Dämmerschlaf möglich
  • Dauer des Eingriffs: etwa eine Stunde
  • Arbeitsfähigkeit bereits nach wenigen Tagen wieder hergestellt
  • körperliche Schonung wird für 1-2 Wochen empfohlen
  • die Nähte sind selbstauflösend
  • Kosten ab EUR 1.800,-

„Da es sich um einen chirurgischen Eingriff handelt, ist es sehr wichtig, dass die Operation von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird und die Patientin nach der Operation notwendige Verhaltensregeln beachtet, um einen optimalen Heilungsprozess zu gewähren“, erklärt Dr. Rieder.


Next article