Home » Think Green » Genuss ohne Verzicht
Think Green

Genuss ohne Verzicht

Foto: YelenaYemchuk via iStock

Serkan Tunca

Veganer Chefkoch

Serkan Tunca ist Chefkoch und lebt seit 2010 ausschließlich vegan. Hier gibt er Tipps, wie ein Umstieg zur pflanzlichen Ernährung gelingt.

Ist pflanzliche Ernährung eher Verzicht statt Genuss?

Ist es wirklich ein so großer Verzicht? Ich würde es eher Genuss mit mehr Bewusstsein nennen. Es ist kein Verzicht, sondern eher eine Bereicherung. Ich bin gelernter Koch seit 23 Jahren und vegan seit fast 10 Jahren.

Wie kann das eine Bereicherung sein, man isst doch so viele Sachen nicht mehr?! 

Stimmt! Ich verzichte bewusst auf Lebensmittel, weil diese weder gut für die Umwelt, für die Gesundheit, noch für unsere Mitmenschen sind. Die konventionelle Lebensmittelindustrie ist eine Belastung: Pestizide, Umweltbelastungen durch Ressourcenverschwendung, Ausbeutung für Mensch und Tier, Welthunger.

Zahlreiche Alternativen 

Mittlerweile gibt es auch viele Alternativen zu Kuhmilchprodukten. Es gibt „Sahne“ aus Hafer, Dinkel, Soja, Reis. Ebenso Alternativen für Joghurt- und Topfen aus Getreide- oder Hülsenfruchtsorten. Und gibt es zig verschiedene Kuhmilch-Alternativen. Zum Beispiel aus Hafer, Cashew, Hanf, Dinkel, Kokos und vielem mehr. Auch auf Käse muss man nicht verzichten. Verschiedenste Manufakturen bieten Alternativen aus Nusssorten mit Pfeffer oder Kräutern an: als Camembert, Scheibenkäse, Käseblock, gerieben oder aber auch als Streichkäse oder Blauschimmelkäse.

Keine Umstellung ist einfach. 

Man muss sich einlesen, ausprobieren, Misserfolge einstecken. Auch unnötig Geld ausgeben für Produkte, die einen nicht überzeugen. Ich habe diesen Schritt keine Sekunde lang bereut. Die pflanzlichen Ernährung hat mich bereichert und meinen Horizont erweitert.

Diese Tipps sollen den Umstieg erleichtern:

  • Sucht Euch Gleichgesinnte! Einige Städte und Ortschaften haben einen veganen Stammtisch. Ein Austausch mit anderen erleichtert dem Umstieg.
  • Esst Fleischalternativen! Pflanzliche Zutaten in Wurst- und Schnitzelform sind sehr praktisch.
  • Bucht einen veganen Kochkurs und erkundet gemeinsam mit anderen die Gemüsewelt. Dort bekommt ihr Inspiration und nützliche Tipps.
  • Abonniert Foodblogs, vegane Webseiten oder Newsletter. Tretet diversen Gruppen in den Social Media Kanälen bei, um Euch Tipps und Anregungen zu holen.

Genuss ohne Verzicht sollte euer Leitspruch sein. Habt ihr erst einmal den Umstieg geschafft, werdet ihr genauso wie ich die Entscheidung, rein pflanzlich zu leben, nicht bereuen!

Next article